Lernen im Dialog
 

Fortbildungen und Seminare










Die Kommunikationskonzeption „Lernstandards für Mündliche Kommunikation im Unterricht / Dialogisches Lernen“ besteht aus neun Modulen im Bereich Lernstandards und wird ergänzt um drei Einblicke in Bereiche unterrichtlicher Umsetzung („Spezielle Methodenlehre“, „Diskursorientierung“ und „Lernbegleitung im Dialog“).

Im Ergebnis befähigt diese Fortbildung Lehrkräfte, einen schülerzentrierten Unterricht mit einer sprechwissenschaftlich ausgerichteten Form der Lernbegleitung zu implementieren. Sie kann einerseits traditionelle Lehr- und Lernformen gewinnbringend ergänzen und bekannte Lernformen (wie z. B. SOL, EVA, KL) mit den hierzu erforderlichen kommunikativen Basiskompetenzen unterstützen. Darüber hinaus werden die Teilnehmenden befähigt, in besonderer Weise (selbst-)reflexiv zu arbeiten und eigenständig neue dialogische Lehr-Lern-Arrangements zu entwickeln und durchzuführen.

Gerade dieser sprechwissenschaftliche Ansatz bietet vielfältige Möglichkeiten, die Lehrperson als Coach, Trainer*in, Berater*in und kommunikatives Vorbild ins Spiel zu bringen:




Die einzelnen Lernstandard-Module sind aufeinander bezogen und stärken sich gegenseitig. Hierdurch werden Synergie-Effekte im Lernen und Kommunizieren bewirkt.


Folgende Inhalte sind Gegenstand dieser Fortbildungskonzeption:

A. Lernstandards für mündliche Kommunikation

      1. Aktives und verstehendes Zuhören und Sprechen
      2. Gezieltes Argumentieren / Kurzrede
      3. Wertungsfreie Rückmeldung
      4. Präsentationskommunikation/Rede-Rhetorik
      5. Diskussions- und Gesprächsfähigkeit
      6. Bewertung mündlicher Leistungen
      7. Umgang mit Konflikten
      8. Konzentrierte Dialogführung [Dialog als Unterrichtsprinzip]
      9. Lehrer*in als kommunikatives Vorbild im Unterricht

B. Spezielle Methodenlehre (Ausrichtung: Strukturiertes Denken / Präsentieren)
      z. B. Mind-Mapping für Präsentationen, Team-Interaktionen, Ausarbeitung von „Dossiers“

C. Lernbegleitung durch eine dialogische Grundhaltung

D. Modelle für einen diskursorientierten Unterricht (Praxis-Beispiele)


Fortbildungsumfang

Diese Fortbildung findet online an drei Wochenenden statt. Sie umfasst insgesamt 60 Stunden. Davon sind 20 Stunden für Selbstlernphasen vorgesehen. Termine und weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Abschluss

  • Zertifikat des Beratungszentrums für Kommunikationspädagogik
  • Auf Antrag: Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS e.V.)